Bleiben Sie auf dem Laufenden
ADAMOS informiert Sie über Aktuelles aus der Branche


ADAMOS – von Maschinenbauern für Maschinenbauer, ihre Zulieferer und Kunden

Dr. Tim Busse verstärkt ADAMOS-Geschäftsführung

Seit Mai ist Dr. Tim Busse weiterer Geschäftsführer der ADAMOS GmbH. Dr. Busse bringt 20 Jahre Know-how in der Digitalisierung von Unternehmen mit. Gemeinsam mit Geschäftsführer Dr. Marco Link wird der 44-Jährige ADAMOS als weltweit neuen Standard für Industrie 4.0 etablieren.

„Mit den Partnern von ADAMOS entwickeln wir gemeinsam maschinenbauspezifische Applikationen. Ein wichtiges Ziel ist es daher, ein breites und durchgängiges Angebot von IIoT-Lösungen anzubieten“, sagt Dr. Busse. Der Digitalisierungsexperte hat bereits einige Startups gegründet und war zuletzt Geschäftsführer der WERKBliQ GmbH. WERKBLiQ − seit 2017 ein Unternehmen des DMG MORI-Konzerns − bietet eine herstellerübergreifende Plattform, auf der alle Beteiligten im Instandhaltungs­prozess miteinander vernetzt werden. Damit wird der gesamte Wartungs- und Instandhaltungsprozess digitalisiert und deutlich beschleunigt.

ADAMOS − ein Joint Venture von DMG MORI, Dürr, der Software AG, ZEISS, ASM PT sowie ENGEL und KARL MAYER − ist eine strategische Allianz für das Zukunftsthema Industrial Internet of Things (IIoT). Die Partner bringen dabei ihr tiefes Branchenwissen und innovatives IT-Know-how ein sowie bereits bestehende Digitalisierungslösungen. Dazu gehören digitale Marktplätze der Partner und ein breites APP-Portfolio. Das Zusammenwachsen von Maschinenbau und Informationstechnik ermöglicht neue Geschäftsmodelle. Als offene und skalierbare Plattform bietet ADAMOS eine durchgängige, einfache Digitalisierungsstrategie.

„Mit ADAMOS arbeiten starke Partner auf Augenhöhe daran, die digitale Vernetzung voranzutreiben. Gemeinsam entwickeln wir innovative Technologien für die Fabrik der Zukunft und gestalten aktiv die Digitalisierung des Maschinen- und Anlagenbaus“, sagt ADAMOS-Mitgründer und Beiratsvorsitzender Ralf W. Dieter.